Referenz Jung

Expansion in die Höhe
Verdichtung in die Tiefe

1.389
Rüttelstopfsäulen

Jung

Zweiphasige Betriebserweiterung
mit neuen Produktionshallen

Der international operierende Schalterhersteller Jung erweiterte in zwei Phasen seine Fertigungskapazitäten am Firmensitz Schalksmühle. Im ersten Bauabschnitt stellte Artec ein zweigeschossiges Produktionsgebäude fertig. Im direkten Anschluss daran folgte eine weitere Produktionshalle mit Betriebsbüros und Sozialbereichen. Eine Maßarbeit in enger Tallage.

Planerische Maßarbeit

Der zweistufige Ausbau in der
engen Tallage wurde präzise geplant.

Referenz Jung

1.389

Rüttelstopfsäulen sorgen für einen tragfähigen Baugrund
für die Stahlbeton-Konstruktion.

Referenz Jung

Sicher

Der hohe, massive Sockel schützt das Gebäude vor Überschwemmungsgefahr durch den naheliegenden Fluss Volme.

Vertikale Expansion

Das Hallendach lässt sich bei Bedarf aufstocken.
In diesem Fall kann die Dämmung wiederverwendet werden.

Referenz Jung

Projektdaten

Bauherr Albrecht Jung GmbH & Co. KG, Schalksmühle
Leistungen Leistungsphasen 1 bis 8, Innenausbau
Bauzeit 11/2008 – 08/2012 (erster Bauabschnitt)
01/2013 – 01/2014 (zweiter Bauabschnitt)
Größe/Fläche 2.400 qm Nutzfläche (Produktionsgebäude 1)
4.650 qm Nutzfläche (Produktionsgebäude 2)