Referenz Coroplast

9.130 m²
Standorterweiterung

100%
Produktivitätssteigerung

Coroplast

Standorterweiterung mit
vierteiligem Gebäudekomplex

Ein „Kompetenzzentrum für Technische Klebebänder“ realisierte Artec für das Unternehmen Coroplast am Wuppertaler Firmensitz. Der vierteilige Gebäudekomplex bietet großzügige Arbeitsbereiche für Entwicklung, Fertigung, Lagerhaltung, Verwaltung und Vertrieb. Das Architektenreference schuf zeitgenössische Industriearchitektur für effiziente Unternehmensprozesse – auf mehr als 9.100 Quadratmetern.

Selbstbewusst

Das markante Gebäude ist Ausdruck
zeitgenössischer Industriearchitektur.

Referenz Coroplast

Hanglage

Herausforderung: Eine Höhendifferenz von
fünf Metern mussten die Planer ausgleichen.

Technische Zeichnung Coroplast

Offenheit und Transparenz

Sämtliche Gebäudeteile sind miteinander verbunden. Dank der offenen Gestaltung haben Mitarbeiter und Materialien kurze Wege.

Durchdacht

Die optimierte Material- und Produktionslogistik.

Referenz Coroplast
Header Bild Coroplast
Technische Zeichnung Coroplast

Wachstum

Mit dem Neubau konnte Coroplast die Produktionskapazität des Geschäftsbereiches „Technische Klebebänder“ um fast das Doppelte steigern.

Zitat

„Wir haben in Artec einen Partner gefunden, der individuellen Ingenieurbau mit anspruchsvoller Gestaltung sehr gut kombiniert. Es kam uns bei dieser großen Standorterweiterung darauf an, sowohl ein zu den Prozessen passendes Gebäude als auch Arbeitsplätze mit einem ansprechenden Ambiente zu schaffen“

Marcus Söhngen

Geschäftsführer von Coroplast

Projektdaten

Bauherr Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
Leistungen Leistungsphasen 1-8, Innenausbau
Bauzeit 08/2012 – 02/2014
Größe/Fläche 9.130 qm Nutzfläche